Archiv für den Monat: September 2014

Tasting des Essiger Whiskyzirkels am 01. November 2014

Das Thema des Herbsttreffens unseres Essiger Whiskyzirkels steht nun auch fest:

Wappen ohne Hintergrund 2 Gl“Whiskys, die wir noch nicht hatten”

Uwe hat sich die Mühe gemacht und alle im Rahmen des Essiger Whiskyzirkels verkosteten Hochprozenter in einer Excel-Tabelle aufgelistet. Nach bewährter Manier finden sich nun wieder Partner- und Partnerinnen zusammen um sich die auszuwählenden Flaschen zu teilen. Dies bietet uns zum einen die Möglichkeit, auch Whiskies zu verkosten, die etwas außerhalb des “normalen” preislichen Rahmens liegen, zum anderen teilt man sich auch die Vorbereitung der Geschmacksbeschreibung sowie der kleinen Geschichten rund um Destillerie und Herstellung. Auch diesmal werden wir wieder in Bestbesetzung zusammenkommen, die angebotenen Whiskies genießen und viel Uisge Beatha reden. Mein Favorit steht jetzt schon fest und wird hoffentlich für Begeisterung und viele neue Geschmackseindrücke sorgen. Kleiner Hinweis vorab: Es wird kein Schotte werden und keine Sherryaromen enthalten. :)

Slyrs Bavarian Single Malt Whisky

Wie bereits im letzten Blog bemerkt, bin ich nicht ganz unfroh über die kommenden Jahreszeiten. Klar liebe ich den Sommer und bin auch ein Sonnenanbeter, aber nun wird´s langsam schön herbstlich. Also Augen auf und morgendliche Nebelfelder im Sonnenaufgang betrachten, die im besten Falle sogar von gelb-roten Laubbäumen geschmückt werden. Und es wird kälter! Gegen Kälte hilft bekanntlich ein guter Dram. Kalt ist ja sehr subjektiv, aber da ich ein Sonnenmensch bin, können auch 19 bis 20°C schon ganz schön kalt sein. Gestern Abend zum Beispiel war es schon so kalt:IMG_3963klein

Slyrs Bavarian Single Malt Whisky

Dieser wirklich sehr gute deutsche Vertreter lagert 3 Jahre in frischen amerikanischen Weißeichefässern und genau das macht ihn für mich so interessant. Ein milder, süßer Whisky, der durch die pure Eiche in der Nase und im Mund begeistert. Mit 43% vol. bereits auf Trinkstärke abgefüllt, lassen sich hier viele fruchtige und süße Aromen finden. Vordergründig natürlich die Vanille, aber auch leichte Apfel-, Bananen und ausgeprägte Malzaromen. Er bleibt angenehm trocken im Mund präsent. Fazit: Ein Must-Have aus deutschen Landen.

Hergestellt wird er aus bayrischer Gerste, die teilweise über Buchenrauch getrocknet wird. Raucharomen, wie bei den Vertretern deren Gerste über Torfrauch getrocknet wurde, lassen sich hierdurch allerdings nicht finden, diese würden aber auch nicht zum Charakter dieses sehr empfehlenswerten Whiskys vom Schliersee passen.

Wer einmal in der Nähe des Schliersees ist, dem empfehle ich unbedingt einen Besuch der Destillerie mit Rundgang und anschließendem Einkauf im dortigen Shop.

Der Sommer geht, das Tasting kommt!

IMG_2368miniNachdem der versprochene Spätsommer nun doch nicht aus den Puschen kommt, wird es langsam Zeit, die Sommer-Whisky-Trockenperiode abzuschließen (na gut, vielleicht gab es doch den ein oder anderen Bourbon, Schotten oder Deutschen, aber wirklich nur die leichten und milden und vielleicht dann doch etwas von Islay. Aber das wirklich nur an sehr kalten Sommerabenden oder nach dem Bosseln ;-D). Jetzt heißt es, sich voller Freude auf die kommenden Jahreszeiten vorzubereiten. Wir beginnen mit den Planungen unserer Herbst- und Winterverkostungen. Da Uwe und ich es immer noch nicht in Stand eines Privatiers geschafft haben, sind unsere freien Wochenenden leider immer noch viel zu spärlich gesäht. Nichtsdestotrotz haben wir die ersten zwei Termine bereits gefunden: Freitag, 07.11.2014 führen wir eine private Verkostung in Rheinbach-Neukirchen durch. Hier freuen wir uns auf eine ordentliche Anzahl “Wiederholungstäter”, die mit großer Leidenschaft unseren Vorträgen folgen und uns mit ebensoviel neuen Information und Eindrücken begeistern. Am darauffolgenden Freitag, 14.11.2014 sind wir wieder in Bonn-Duisdorf. Hier heißt der Gastgeber erneut Conny’s Stern in der Rochusstraße 274, gleich neben dem Kulturzentrum. Nach dem gut besuchten Einsteigertasting im Februar diesen Jahres werden wir hier im November mit einem neuen Thema aufwarten. Was dies genau sein wird, wird jetzt noch nicht verraten, wir werden es aber rechtzeitig hier bekanntgeben. Den Termin solltet ihr euch aber auf jeden Fall schon einmal vormerken.

Die neue Whiskysaison kann also kommen. Bis bald……….

Markus