Archiv für den Autor: markus

Bourbon, Boogie & Blues 09.09.2017 in Swisttal-Essig

B u B. Blues NEU1-page-001Wer von Euch Lust auf einen gemütlichen Abend mit BOURBON, BOOGIE & BLUES verspürt, sollte sich Samstag, den 09. September 2017 vormerken. An diesem Abend veranstaltet der Whiskyzirkel “Vingoer”, als Bestandteil des Bürgervereins Essig einen Abend, an dem man in entspannter Atmosphäre Whiskey genießen, Boogie und Blues hören, sowie gute Gespräche führen kann. Los geht es im Josef-Bienentreu-Haus in Swisttal – Essig um 19:30 Uhr. Die Eintrittskarten werden ab sofort für 10,-€ in der Odendorfer Bücherwelt (vormals Buch & CD Zimmermann), Flamersheimer Straße 13 in 53913 Swisttal – Odendorf verkauft. Im Preis enthalten sind bereits drei Getränke aus dem Ausschank des Bürgervereins Essig (z.B. Wasser, Limo, Cola, Bier) damit auch die Gäste ohne Leidenschaft zum Whisk(e)y voll und ganz auf ihre Kosten kommen und die Musikauswahl genießen können.

DickelZum Kennenlernen werden wir an diesem Abend vier unterschiedliche Whiskeys, sowie einen Whiskey-Liqueur anbieten. Inspiration zu diesem Abend war mit Sicherheit auch unser Besuch in 2013 bei Mr. Bourbon (Heinz Taubenheim). Er ist leider im vergangenen Jahr mit 68 Jahren viel zu früh verstorben, die Vorbereitung auf diesen Abend ließ uns aber erneut mit viel Freude an den unvergesslichen Abend in seinem Whiskey Keller in der Bourbon Street zurück denken. Er hat unsere bis dahin doch eher schottisch geprägte Sicht auf das Wasser des Lebens entscheidend verändert und uns mit unerschöpflichem Wissen, viel Humor und einer Sammlung von über 2.000 verschiedenen Flaschen des amerikanischen Getränks beeindruckt.

GlasUm auch Euch einen Einstieg in diese Geschmackswelt, die nicht nur aus Uhu und Kopfschmerzen besteht, zu ermöglichen, haben wir lange überlegt und unsere Auswahl getroffen. Und ja, es ist trotzdem, oder gerade deswegen, auch ein Jim Beam dabei.

Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit toller Musik und einer guten Auswahl amerikanischer Whiskeys.

Uwe & Markus

Offene Whiskyverkostung am 25.03.2017 in Swisttal

Liebe Freunde des edlen Lebenswassers,

aufgrund der vielfachen Nachfragen während des Essiger Adventszaubers haben wir uns entschlossen, ein öffentliches Tasting im Frühjahr 2017 anzubieten.

Am Samstag, den 25.03.2017 um 19:00 Uhr präsentiert der Whiskyzirkel des Essiger Bürgervereins unser Tasting zum Thema “Whisky Weltweit” im Josef-Bienentreu-Haus in Swisttal-Essig.

25_03_2017Einlass ist ab 18:30 Uhr, die Karten können ab sofort über Buch & CD Zimmermann in Swisttal Odendorf bezogen werden. Es wird keine Abendkasse geben!

  • Flamerheimer Straße 13
  • 53913 Swisttal – Odendorf
  • Telefon: 02255 / 1536
  • e-mail: mail@buch-cd.de

Die zu verkostenden Whiskys sind im Preis von 28,- € pro Person enthalten, darüber hinaus werden selbstverständlich auch andere Getränke angeboten. Autofahrer können für 10,- € eine gesonderte Karte erhalten.

Wir würden uns freuen, wieder viele Whiskyfans und natürlich auch gerne die, die es noch werden wollen, bei uns begrüßen zu dürfen. Aus Kapazitätsgründen sind wir allerdings auf 40 Plätze begrenzt.

Mit freundlichen Grüßen und einem klingenden Slainté

Uwe und Markus

Essiger Adventszauber im November

Auch in diesem Jahr findet ihr uns wieder mit den leckersten Waffeln außerhalb Schottlands sowie 30 unterschiedlichen internationalen Whisk(e)ys auf dem Essiger Adventsmarkt. Hier gibt es einiges zu probieren. Wir freuen uns schon auf viele nette Gespräche rund um unser Lieblingsthema. Besucht uns einfach und lasst Euch anstecken:adventszauber

29.10.2016 Hotel Residenz **** in Bocholt

Zum Glück wird es endlich Herbst und alle Schirmchen fliegen aus den Cocktailgläsern.
Jetzt kommt wieder die Zeit der richtigen Getränke.

indexAm 29.10.2016 starten wir in unsere externe Tastingsaison Herbst – Winter 2016/2017. Um 18:00 Uhr werden wir in Zusammenarbeit mit dem Hotel Residenz unsere 2. öffentliche Whisk(e)yverkostung in Bocholt durchführen. Begleitet und umrahmt wird diese von einem sicherlich wieder hervorragendem 3-Gang Menü. Besonderen Wert legt der Küchenchef, Kevin Polachowski, auf leichte, junge und frische Küche. Er versteht es, die kulinarische Tradition Westfalens in Küche und Ambiente umzusetzen. Hierauf freuen auch wir Zwei uns wieder ganz besonders.

Wir werden an diesem Abend eine gemeinsame Whisk(e)y-Reise rund um den Globus antreten und hierbei 7 unterschiedliche Vertreter des Lebenswassers kennenlernen. Die Reise soll die weltweit unterschiedlichen Arten, Sorten und Herstellungsverfahren näher bringen. Natürlich wird auch hiebei der Spaß und die Unterhaltung nicht zu kurz kommen.

Anmeldungen bitte direkt über das Hotel Residenz unter Telefon 02871-99750 oder per E-Mail an info@hotelresidenz.de. Auf jeden Fall heißt es rechtzeitig anmelden, da auch dieses Mal die Teilnehmerzahl wieder auf 30 Personen begrenzt ist und die Verkostung somit wieder zeitig ausgebucht sein wird.

Wir freuen uns auf jeden Fall schon sehr auf einen schönen Abend in toller Umgebung mit netten Gästen.

Wir wünschen Euch allen noch eine gute Zeit und verbleiben mit einem fröhlichen

Slàinte Mhath

Uwe & Markus

12. März 2016 “Einfach mal Whisky” Einsteigerverkostung in Swisttal – Essig

Whisky_12_03_16-page-001Auf vielfachen Wunsch führen wir im kommenden März unsere Einsteigerverkostung, unter dem Motto “Einfach mal Whisky” direkt vor unserer Haustüre durch ( Josef-Bienentreu-Haus, Klosterstraße in 53913 Swisttal – Essig ). Der Whiskyzirkel des Essiger Bürgervereins präsentiert einen Abend rund um das Thema Whisky. Im Laufe der Veranstaltung werden wir sechs unterschiedliche Whiskys probieren und vieles über die Herstellung, die Destillerien und natürlich auch über das Herkunftsland des schottischen Lebenswassers hören. Im Anschluss gibt es in bekannter Art und Weise “one for the road”, das heißt, dass Sie sich ihren Favoriten des Abends aussuchen dürfen und noch in Ruhe ein zweites Mal genießen können. Der Abend eignet sich für Whiskyfreunde, aber auch Whiskyneulinge kommen hierbei voll und ganz auf ihre Kosten. Wir werden Ihnen aufzeigen, dass es auch eine Welt hinter Johnnie Walker Red mit Eis und Cola gibt, die es wert ist, in Ruhe erfahren und erschmeckt zu werden. Sie werden an einem kurzweiligen Abend die unterschiedlichsten Aromen in einem Getränk entdecken, das lediglich aus drei Zutaten hergestellt wird. Mehr wird hier jedoch nicht verraten.

Eintrittskarten können ab sofort bei der Buchhändlerin unseres Vertrauens unter folgender Adresse erworben werden:

Buch & CD Zimmermann, Flamersheimer Straße 13, 53913 Swisttal – Odendorf, Tel.: 02255-1536

Wer nicht die Möglichkeit hat die Karten abholen zu kommen, kann sich gerne per E-Mail bei uns melden und die Karten gegen Vorkasse reservieren:

kontakt@tasting-team.de

Wir freuen uns auf Sie.

 

Advent, Advent und der zugehörige Kalender…..

Beschreibung bunt-page-001Hallo liebste Hochwertgaumen,

es ist so weit, das erste Jahr nach unseren in 2014 neu eingeführten Adventskalendern ist geschafft. Die Adventszeit rast ungebremst auf uns zu und damit auch die Vorfreude auf einen der schönsten Adventskalender überhaupt. Nämlich unseren. ;-) Wer im letzten Jahr bereits einen der zeitlos schönen Vorweihnachtswochenendverbesserer adoptiert hat, kann dieses Jahr erstmalig in den Genuss des Flaschentausches kommen.

Ab sofort können die leeren Flaschen bei uns wieder befüllt werden. Für den Preis von 24,-€ gibt es acht tolle neue Whisk(e)ys aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt. Auch wieder im Preis enthalten ist unsere Beilage die, wenn man es denn so lange aushält, nach dem letzten Whisky verrät welche Whiskys einen da so begeistern konnten. Für 29,-€ kann natürlich auch ein komplett neuer Flaschensatz mit Inhalt erworben werden.

Auch dieses Jahr bieten wir unseren kompletten Adventskalender erneut zum Preis von 49,-€ an. Bei Interesse am Adventskalender, Flaschentausch oder -kauf bitte eine kurze Mail an: kontakt@tasting-team.de

11225456_995549597154425_7572320039257640195_oWer uns persönlich ansprechen möchte kann dies am kommenden Wochenende auf dem Essiger Adventszauber tun. Freitag, 20. November von 16:00 bis 21:00 Uhr, sowie Samstag, 21. November von 13:00 bis 21:00 Uhr findet ihr uns, die Adventskalender (natürlich nur solange Vorrat), diverse tolle Whiskys zum Verkosten sowie unsere leckeren (Whisky)-Waffeln im Josef-Bienentreu-Haus in der Essiger Klosterstraße. Der Adventszauber wurde im vergangenen Jahr erstmalig ausgerichtet und fand aufgrund seines tollen Flairs großen Zuspruch aus nah und fern. Vorweihnachtliche Stände und Buden im- und rund um das Josef-Bienentreu-Haus, handwerkliches, kulinarisches und einfach nur schönes werden begleitet von Musik und festlichem Glanz. Als besonderes Highlight werden wir in diesem Jahr auch weihnachtlichen Melodien auf einem schottischen Quetsch- und Blasinstrument lauschen können. Der Besuch in Essig lohnt auf jeden Fall.

Der Essiger Whiskyzirkel in der Bonner Rundschau

02_151020_Bonner_RundschauVielen Dank liebe Gabriele von Törne für den wirklich schönen Bericht. Denken Sie an den Essiger Adventszauber am 20. und 21. November 2015 im und rund um das Josef-Bienentreu-Haus in Essig. Hier wird es Freitag von 16:00 Uhr bis 21:00 Uhr und Samstag von 13:00 Uhr bis 21:00 Uhr neben unseren leckeren Waffeln mit und ohne Whisky auch diverse tolle Whisky(e)s und den irischen Whiskyliqueur zu verkosten geben!

Whiskyreise Nordwest (Destillerie Habbel / Hillock)

Endlich war es soweit, unsere seit längerem geplante nordwestliche Whiskyreise startete pünktlich um 11:30 Uhr in Essig. Leider ohne Uwe, der Anfang der Woche feststellen musste, dass Urlaubstage besser schriftlich zu fixieren sind wenn man vermeiden möchte, als Stallwache, die Gebäude seines Dienstherren als Letzter verlassen zu können. Was an sich nicht gar so tragisch ist wenn man sich im Dienste des Staates befindet. Denn dann ist man um 14:00 Uhr der Letzte und hetzt der fröhlichen Reisegruppe hinterher und, jetzt kommt dann doch die Tragik, verpasst tatsächlich die erste Destillerie auf dem Reiseplan:

Whiskytour NRW 2015 (3)miniWir erreichten die Destillerie & Brennerei Heinrich Habbel in Sprockhövel ohne Zwischenfälle und bei bestem Wetter. Wir hatten unseren Besuch nicht angemeldet, wohl aber Herrn Habbel auf der letzten Messe unser Kommen angedroht, den Zeitpunkt jedoch offen gelassen um jegliche Fluchtgedanken im Keim zu ersticken. Er hatte uns zugesagt, dass er, so er denn im Hause sei und auch etwas Zeit übrig habe, uns einen Rundgang durch seine Räumlichkeiten anbieten würde. Er war da, hatte Zeit und befand sich in allerbester Laune. Bereits von außen ist diese Destillerie wirklich sehenswert.

http://www.destillerie-brennerei-habbel.de/

In einem unter Denkmalschutz stehen Gebäude, welches der Großvater bereits 1920 als Kornbrennerei erworben hatte, befindet sich der wirklich sehenswerte Verkaufsraum des Hauses Habbel. Whiskytour NRW 2015 (36)mini Hier trat auch Michael Habbel zu uns und gab eine kurze Einführung in die Familiengeschichte sowie eine Übersicht über die große Produktpalette seiner Erzeugnisse. Hiernach starteten wir den Rundgang in den Räumlichkeiten der ursprünglichen Brennerei. Whiskytour NRW 2015 (45)mini

 

 

 

 

 

Es gab allerlei sehens- und hörenswertes Rund um das Thema Brände und Destillate. Da die Mitreisenden bereits alle den Prozess der Whiskyherstellung verinnerlicht hatten, ließen wir uns die Vorgänge und Zutaten der Obstbrennerei erläutern. Whiskytour NRW 2015 (55)miniDies führte uns unter anderem auch auf die angrenzenden Felder und Wiesen, auf denen die Familie Habbel die benötigten Zutaten selbst anbaut und kontrolliert. Vom eigenen Kräutergarten bis hin zu großen Streuobstwiesen ist hier alles in Reichweite. DSC04246miniUnter anderem auch der große Party- und Veranstaltungssaal sowie der umgebaute Stall, welcher nun die neuen Destillierapparate und das erforderliche Beiwerk beherbergt. Hier erhielten wir einen wirklich interessanten Einblick in die Verschlussbrennerei und die damit verbundenen Hürden, bzw. Auflagen, die alle Destillateure überwinden müssen. Derzeit beträgt die Steuer auf die Rohdestillate 13,03 € je erzeugtem Liter. Diese muss, vor Abfüllung in die Fässer, an den Staat entrichtet werden. Das macht bei einem 250 Liter Fass 3257,50 € für den Fiskus. 3257,50 € die nun erstmal drei Jahre ruhen müssen ehe man an den Verkauf von Whisky denken kann. Ein ordentliches Stück Vorleistung welches die Brenner da erbringen, hinzu kommen ja noch die Rohstoffe, das Fass sowie die Energie, die im Herstellungsprozess aufgewendet wird. Kleinigkeiten wie Brennkessel, Lagerfläche, Abfüllanlagen, Flaschen und Etiketten darf man natürlich auch nicht vergessen. Wer also den Traum einer eigenen Destillerie realisieren möchte, muss entweder Kleinmengen unter 400 Litern ( 7,33 € je Liter Alkohol ) jährlich brennen oder ein fürchterlich gut gefülltes Konto haben.

Whiskytour NRW 2015 (88).miniJPG

Whiskytour NRW 2015 (93)mini

 

 

 

 

 

Im Anschluss an die tolle Führung verschwanden wir wieder im Keller des Hauses Habbel und bekamen die Möglichkeit die einzelnen Erzeugnisse der Destillerie zu verkosten, naja nicht alle kamen in den Genuss, meine Wenigkeit musste ja fahren und so stand ich mit tropfendem Zahn daneben und nutzte meine Nase um den mir fehlenden Geschmack zu kompensieren.

DSC04244miniDa wir nach der Führung und Verkostung vom Produkt, der charismatischen Art des Herrn Habbel, sowie den örtlichen Gegebenheiten doch amtlich beeindruckt waren, haben wir vor Ort zwei 30 Liter Fässer in Auftag gegeben. Ein Single Malt und ein Single Grain soll es denn werden. Wir hoffen das “unser” Whisky noch dieses Jahr destilliert und abgefüllt werden kann und dann heißt es warten, mindestens drei Jahre dauert es ja ehe ein Destillalt den Namen Whisky verwenden kann.

Hochzufrieden und nachhaltig begeistert setzten wir unsere Reise fort, nicht jedoch ohne uns noch ausgiebig zu stärken. Carola hatte uns einen extrem leckeren Dundee Cake (Schottischer Früchtekuchen) gebacken, den wir uns im Schatten der Bäume schmecken ließen.Whiskytour NRW 2015 (159)mini Die Flasche rechts hat sich, mir völlig unerklärlich, irgendwie in´s Bild geschlichen. ;-)

Nach der wirlich leckeren schottischen Kuchenerfahrung setzten wir unsere Reise in Richtung Bocholt fort, um dort die Gutsbrennerei Geuting aufzusuchen. Ein völlig anderer Ansatz der Destillationskunst, da deren Standbein seit 1837 die Kunst des Kornbrennens ist.

 

Whisky, Mord und Totschlag

Kommenden Freitag ist es soweit, zusammen mit Buch & CD Zimmermann veranstaltet der Whiskyzirkel Essig seine erste Lesung im Josef-Bienentreu-Haus in Swisttal-Essig:6 November Handzettel (2)-page-001

Der Kartenvorverkauf läuft noch bis Donnerstag über Buch & CD Zimmermann auf der Flamersheimer Straße in Swisttal-Odendorf.

Zum Preis von 9,-€ gibt es Kurzgeschichten, (Krimi-)Lesungen und mehr, untermalt mit schottischem “Wasser des Lebens).

Wer also am 06. November noch nichts vorhat, sollte sich kurzfristig bei Frau Zimmermann melden.

Bis bald……..

Whisky Fair in Düsseldorf

In kleiner Besetzung traten Uwe und ich ganz spontan am Samstagmorgen unsere Reise gen Düsseldorf an. IMG_4447MiniBereits im RE5 von Bonn in Richtung Emmerich wurde der Tag unterhaltsam. Wir trafen auf eine Gruppe von acht jungen Herren aus der Nähe von Karlsruhe, die sich auf einer Junggesellenabschiedstour nach Düsseldorf befanden.

Das angebotene Frühstück in Form eines sicher sehr leckeren Rieslings im Plastikbecher mussten wir aufgrund moralischer Bedenken leider ablehnen. ;-) Nichtsdestotrotz entwickelte sich eine angenehme Gesprächsrunde in deren Verlauf wir den nichtsahnenden Bräutigam auf die lokalen Höhepunkte seines Zielortes Emmerich hinwiesen. Zum einen sei der dortige Bauernmarkt überregional für sein breites Angebot bekannt, zum anderen finde dort ja schließlich auch dieses Wochenende die Weltmeisterschaft im Synchronschwimmen statt. Einen Dämpfer bekam seine sicherlich vorhandene Vorfreude bei unserem Hinweis, dass es sich um die WM der Herren handele.

Der Bräutigam in Spe ließ sich seine Vorfreude wirklich nicht anmerken, die mitreisenden Freunde jedoch waren Feuer und Flamme vom bevorstehenden Wochenende. Die Truppe sah nach viel Entertainment aus und der Bräutigam wird das Wochenende sicherlich genossen haben.

Nach dieser unterhaltsamen Zugfahrt und einem kurzen Stück U-Bahnfahrt kamen wir an der Classic Remise an. Nach kurzer Orientierung fiel uns der Stand von Mareike Spitzer ins Auge. Unter dem Namen “Irish Whiskeys” vertreibt Sie ausschließlich irische Whiskeys, was ihrer Leidenschaft für diese milden Vertreter mit eigener Schreibweise ( Whiskey ) geschuldet ist. IMG_4457MiniSeit 2012 betreibt sie ihren Online-Shop, den sie stetig weiter ausbaut. Nach einer sehr informativen Einführung in ihr Sortiment und der Beschreibung von diversen Teeling Abfüllungen, sowie der Verkostung zweier Glendalough Abfüllungen ( 7 und 13 Jahre alt ), kamen wir zu einer absoluten Neuheit: Der Muldoon Irish Whiskey Liqueur hat uns an diesem Tage voll und ganz in seinen Bann gezogen. Hier ist etwas entstanden, was man ohne Übertreibung als ein auf Flaschen gezogenes Toffifee beschreiben kann. Karamell, Vanille, Toffee und ganz viel Haselnuss begeisterten nicht nur uns beide in Düsseldorf. Auch alle die ihn später bei uns verkostet haben, waren so begeistert, das unsere Vorräte schnell zuneige gingen und wir mittlerweile mehrfach nachbestellen mussten. Fazit: eine tolle junge Frau mit einem sehr guten Geschmack und viel Herzblut, die den irischen Whiskey in Deutschland sicherlich noch ein gutes Stück voranbringen wird. Wir wünschen ihr auf jeden Fall viel Erfolg!

Der restliche Messetag hatte es nach dieser Geschmacksbombe mit langem Nachhall wahrlich schwer. Erst der gute Herr Wurm von der “Märkischen Spezialitäten Brennerei”IMG_4477Mini aus Hagen konnte erneute Akzente setzen. Zum einen ist da natürlich seine völlig unkomplizierte und eventuell leicht extrovertierte Art hervorzuheben. Seinen Ausführungen kann ich wirklich stundenlang lauschen und werde völlig von seinem Fachwissen und der vielleicht manchmal nicht ganz alltäglichen Herangehensweise gefesselt. Man kommt aus dem Staunen und Lachen nicht mehr heraus. So ganz nebenbei destilliert der Gute auch noch wirklich Herausragendes. Hier die Empfehlung ihn einmal persönlich aufzusuchen, eine Verkostung mitzumachen und sich von der Qualität all seiner Brände selbst zu überzeugen. Er bietet zusammen mit seiner Gastronomieaffinen Ehefrau auch unterschiedlichste Events in seinen Räumlichkeiten an. Hier dient zum Beispiel eine umgebaute Esse in der alten Schmiede als ausreichend dimensionierter Grill. Passend hierzu seine Aussage “Steaks unter 5cm Dicke sind sowieso nur Carpaccio”. Mehr zu ihm und seinen Erzeugnissen in einem späteren Blog.

Und hier noch ein paar Impressionen: IMG_4467MiniIMG_4464.MiniJPG

 

 

 

Leider war auch dieser Tag schneller zuende als uns lieb war. Die Whisky Fair in Düsseldorf ist eine kleine aber feine Messe, die neben den Geschmacksknospen, dank der vielen außergewöhnlichen Fahrzeugen, auch die ästhetischen Bedürfnisse von Whisky- und Autoliebhabern bedient. Gerne kommen wir nächstes Jahr wieder.